Damen III – 5. Spieltag in Zepernick (09.12.2017)

Am Samstag, den 09.12.2017 trafen sich die Spielerinnen der 3. Damenmannschaft um 8.30 Uhr an der Stadthalle in Erkner, um das Auswärtsspiel gegen die SG Einheit Zepernick III anzutreten. Mit einem knappen Kader von 7 Spielerinnen traten die Damen 3 zu lediglich einem Spiel in der Halle in Zepernick an (Parallel dazu, fand das Weihnachtsturnier des VSV Grün-Weiß Erkner statt).

Pünktlich um 10 Uhr fing das Spiel an. Alle waren hochmotiviert, da alle Spielerinnen durchspielen durften, allerdings wusste jede, dass sie ihr bestes geben soll, da eine Auswechslung, aufgrund der knappen Anzahl an Spielerinnen, so gut wie unmöglich sei. Nachdem der erste Punkt an Erkner ging, war die Freude groß und der Willen nach dem Sieg noch stärker. Mit guten Angaben und Annahmen konnten die Damen 3 viele Punkte erreichen. Allerdings durch einige Fehler im Zuspiel, Angriff und im nicht vorhandenen Block konnten die Damen 3 leider nicht den ersten Satz für sich entscheiden und verloren den ersten Satz somit mit einem 18:25.
Im 2. Satz konnten die Damen 3 sich zusammenreißen. Alles verlief gut. Es kam ein guter Spielfluss zustande und die Damen 3 waren den Gegnerinnen von Zepernick in diesem Satz überlegen. Mit einem Endstand von 25:17 ging der 2. Satz ganz klar an Erkner.
Nach dem Ausgleich waren alle hochmotiviert, denn ein Sieg schien möglich zu sein. Im 3. Satz, jedoch hing die Konzentration. Die SG Einheit Zepernick 3 entschied den Satz mit 12:25 für sich. Die Lust am Spiel war seitens der Damen 3 verflogen.
Im 4. Satz konnten sich die Mädels der 3. Mannschaft zusammenreißen und versuchten ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Auch diesmal verlor Erkner den Satz mit 18:25.

Die Damen 3 wissen mittlerweile, dass die Stärken in der Annahme und in den Angaben steckt, allerdings sollte ein Selbstbewusster Angriff und der Block auf jeden Fall verbessert werden.